Artikel veröffentlicht am 15.05.2022 um 19:39 Uhr
Schlüsselfeld/Aschbach ist durch: Start-/Ziel-Sieg des Teams von Mario Schwank
MIT VIDEO Nach 27 Spielen steht die SG Schlüsselfeld/Aschbach noch immer ungeschlagen und nun auch uneinholbar an der Spitze der KK3. Bei 22 Siegen leistete man sich lediglich fünf Remis und konnte ein bombenstarkes Torverhältnis von 91:18 herausschießen. Das letzte Heimspiel am kommenden Samstag gegen die SG Vorra/Stappenbach können die Spieler um Trainer Mario Schwank daher genießen. Glückwunsch zum verdienten Aufstieg!
Von Christian Haidinger

Mit einem satten 6:0-Auswärtssieg bei der SG Prölsdorf/Schönbrunn konnten sich die Spieler der SG Schlüsselfeld/Aschbach heute zur Meisterschaft in der Kreisklasse 3 und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga Bamberg schießen. Dieser Erfolg kündigte sich in den letzten Wochen und Monaten an – zu stark und zu konstant war die SG und ließ dabei kaum Punkte liegen.

Meisterjubel bei der SG Schlüsselfeld/Aschbach unmittelbar nach dem Abpfiff.


Start-/Ziel-Sieg ohne Schwächephase

So sieht das auch Trainer Mario Schwank: "Es war eine überragende Saison für uns mit bislang 22 Siegen und fünf Unentschieden. Wir stehen nicht zu Unrecht da oben, denke ich. Mit meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden – das ist eine Top-Truppe und heute machen wir uns noch einen schönen Abend. Wir freuen uns riesig auf die Kreisliga nächstes Jahr!"

Seit 24 Spieltagen steht die SG Schlüsselfeld/Aschbach nun schon ununterbrochen an der Tabellenspitze der Kreisklasse 3 – und wird das auch am kommenden Spiel-Wochenende, dem letzten der Saison 2021/22, sein. Das war nach dem heutigen, deutlichen 6:0-Sieg klar – genau wie die Meisterschaft, die nun in trockenen Tüchern ist.

Trainer Mario Schwank (li.) und Spielleiter Jürgen Hofmann mit der mit Schlüsselfeld-Logo verzierten Meisterschale.
Niklas Dotterweich

Mit Teamgeist zum Erfolg

Auch der zweite Kapitän Hannes Weber ist verständlicherweise sehr zufrieden: "Es ist der Wahnsinn, dass wir nach 27 Spielen noch keine einzige Niederlage haben. Letztes Jahr wurden wir leider durch Corona ausgebremst, sonst hätten wir da schon nach den Sternen greifen können. In diesem Jahr haben wir uns das einfach verdient. Ich freue mich jetzt jedenfalls auf die Kreisliga – wir haben einen geilen Haufen zusammen!" Etwas ganz Entscheidendes fügt er noch hinzu: "Wir sind ein Team – das lässt sich auch daran ablesen, dass wir fünf Spieler in der Truppe haben, die jeweils mehr als zehn Tore erzielen konnten. Das ist aus meiner Sicht absolut bemerkenswert!"

Sowohl Spielführer Christopher Enk (16 Treffer) als auch Patrick Stettner (15 Tore), Niklas Dotterweich (14 Einschläge), Lukas Meyer (12 Tore) und Yannick Leisgang (ebenfalls 12 Tore) konnten zweistellig treffen. Ähnliche Worte wie sein Kapitän findet auch Niklas Dotterweich, der bislang 14 Tore und 20 Torvorlagen zu verbuchen hat – und damit Top-Scorer seines Teams ist: "Wir sind kein Haufen von Individualisten, sondern ein Team. Letztendlich sind wir auch wegen unserer mannschaftlichen Geschlossenheit sowie unseres unbedingten Willens auf den Erfolg aufgestiegen!"

Die SG Schlüsselfeld/Aschbach wurde an diesem Sonntag ungeschlagen Meister der KK3 und steigt in die Kreisliga auf. Das wurde entsprechend gefeiert.


Selbst bärenstarke Röbersdorfer konnten die SG nicht mehr einholen

Lediglich in der Rückrunden-Tabelle und der Tabelle nach der Winterpause hat der FC Röbersdorf knapp die Nase vor der SG Schlüsselfeld/Aschbach, doch selbst die "Falken" konnten und können mit ihrer Serie den frischgebackenen Meister nicht mehr einholen und müssen selbst noch mindestens einen Punkt am letzten Spieltag holen, damit sie als Tabellenzweiter in die Relegation dürfen. In den direkten Duellen trennte man sich in der Hinrunde mit einem 1:1-Unentschieden, in der Rückrunde konnte die SG Schlüsselfeld/Aschbach mit 3:2 in Röbersdorf gewinnen.

Bei fünf Punkten Vorsprung vor dem letzten Spieltag ist die SG als Tabellenführer also nicht mehr einholbar – nach dem Abstieg 2018/19 ist man gemäß dem Motto "Guess who's back?!" wieder da, wo man hinwollte: in der Kreisliga Bamberg!

Kreisliga-Aufsteiger SG Schlüsselfeld/Aschbach.
Niklas Dotterweich

anpfiff.info gratuliert der SG Schlüsselfeld/Aschbach hiermit ganz herzlich zur Meisterschaft in der Kreisklasse 3 und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga Bamberg!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
2
27
85:31
66
3
27
66:19
63
5
27
58:51
40


Spielstenogramm

Tore: 0:1 Enk, Handelfmeter (11., Dotterweich N.), 0:2 Seuling (20., Enk), 0:3 Seuling (22., Uri D.), 0:4 Enk (35., Dotterweich N.), 0:5 Pinkert (86., Meyer), 0:6 Wagner (89.)
Gelbe Karten: Distler - Meckern (65.) / Wagner - Foulspiel (76.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Bernhard Mantel (RSV Buch) 2,0

Häufigste Tabellenführer KK3


Bilanz Schlüsself./Aschb. 1

Saison
Pl. 
Liga
2021/22
1. 
Kreisklasse 3 Bamberg
2019/21
3. 
Kreisklasse 3 Bamberg
 
2018/19
13. 
Kreisliga 1 Bamberg

Spiele-Bilanz Schlüss./Aschb.

Spiele
27
Siege gesamt
22
Heim-Siege
11
Auswärts-Siege
11
Unentschieden
5
Niederlagen gesamt
0
Heim-Niederlagen
0
Auswärts-Niederlagen
0
:0
Zu-Null-Spiele
14
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
0

Serien Schlüsself./Aschb. 1

Am längsten ungeschlagen
seit 01.08.2021
27 Sp
71 Pkt
91:18 Tore
Die meisten Siege in Folge
seit 24.04.2022
5 Sp
15 Pkt
27:0 Tore
22.08.2021 - 12.09.2021
5 Sp
15 Pkt
18:4 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 15.08.2021
13 Sp
35 Pkt
44:8 Tore
Auswärts ungeschlagen
seit 01.08.2021
14 Sp
36 Pkt
47:10 Tore

Top-Torschützen Schlüss./Aschb.

(24|0|10)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Torbilanz Schlüsself./Aschb. 1



Diesen Artikel...