Artikel veröffentlicht am 14.01.2021 um 21:00 Uhr
Gerüchte: ... über ein Auto von Apple
ANZEIGE Seit einiger Zeit gehen Gerüchte umher, dass Apple in die Automobilbranche einsteigen will. Das größte Unternehmen der Welt würde damit einen völlig neuen Bereich betreten, der nur am Rande etwas mit Unterhaltungselektronik zu tun hat. Bisher war das Kerngeschäft des US-Konzerns nämlich komplett auf Smartphones, Laptops und ähnliche Geräte ausgerichtet.
Von Manni Meisenkaiser
Dennoch wäre das Apple Auto gar nicht so weit von diesen Dingen entfernt. Zuerst einmal wäre es vermutlich komplett elektrisch. Somit müsste das Unternehmen nicht erst lernen, wie man einen Benzinmotor zusammenbaut. Auch im Inneren würde die Entwickler von Apple viel Bekanntes begegnen. Moderne Autos verfügen fast alle über große Touchscreens, über die sich nahezu alle Funktionen des Fahrzeugs steuern lassen.
Und nicht nur das, auch an Möglichkeiten zur Unterhaltung mangelt es in modernen Autos in der Regel nicht. In Zukunft wird ein Großteil davon wahrscheinlich mit dem Internet verbunden sein und über einen Browser verfügen, der genauso funktioniert wie am Computer zuhause. Somit kann man im Auto schnell ein paar E-Mails schreiben oder vielleicht sogar neue Spielautomaten online spielen.
Bisher ist das Apple Auto noch reine Spekulation. Dennoch sind sich viele Experten sicher, dass an den Plänen was dran ist und wann wir frühestens mit dieser aufregenden neuen Technologie rechnen könnten.

Wie wahrscheinlich ist das Erscheinen des Apple Autos?

Die kurze Antwort: sehr wahrscheinlich. Auch wenn es bis jetzt noch keine offizielle Stellungnahme zum Veröffentlichungsdatum des Apple Autos gibt, ist weithin bekannt, dass Apple bereits hart daran arbeitet. Das Projekt trägt den Codenamen „Project Titan“ und ist laut Insidern bereits voll in Entwicklung.
Bis Apple allerdings selbst ein Datum verkündet, ist das Erscheinen des Fahrzeugs noch nicht sicher. Es könnte durchaus sein, dass dieses Projekt am Ende doch gekippt wird und sich das Unternehmen wieder auf seine bisherigen Kernbereiche konzentriert.

Welche Daten sind bereits bekannt?

Logischerweise gibt es noch keinerlei konkrete Daten zum Apple Auto. Was allerdings als sicher gelten dürfte, ist, dass das Fahrzeug einen rein elektrischen Antrieb haben wird. Zudem gehen viele Experten davon aus, dass das Fahrzeug autonom fahren soll. Somit bliebe den Insassen noch mehr Zeit, sich an den üppigen Unterhaltungsoptionen zu erfreuen, die in diesem Fahrzeug sicherlich eingebaut werden.

Wann könnte man das Apple Auto frühestens erwarten?

Bisher galt das Jahr 2024 als ein mögliches Erscheinungsdatum für das Apple Auto. Allerdings wurde diese Zahl kürzlich nach hinten korrigiert. Da Apple anscheinend noch lange nicht auf dem nötigen technischen Stand ist, um bis 2024 ein vollständig autonomes Fahrzeug zu produzieren. Als neues Datum gibt der Analyst Ming-Chi Kuo nun das Jahr 2028 an.
Allerdings ist auch dies bisher nur reine Spekulation. Solange es keine offizielle Meldung aus dem Hause Apple gibt, sind auch alle Angaben über mögliche Veröffentlichungsdaten mit großer Vorsicht zu betrachten.

Was ist dran an den Gerüchten um Apple und Tesla?

Die Gerüchteküche um Apple steht nie still. Neben dem Gerücht, dass das Unternehmen an einem eigenen Auto arbeitet, wird nun auch gemunkelt, dass es vor einiger Zeit den Elektroautohersteller Tesla aufkaufen wollte.
Dieses Gerücht scheint der Wahrheit zu entsprechen, denn Elon Musk bestätigte es persönlich auf Twitter. Tatsächlich war die Geschichte jedoch genau anders herum, als es laut dem Gerücht zuerst hieß. In Wirklichkeit war es nämlich Elon Musk selbst, der Tesla zum Verkauf an Apple anbot. Das Unternehmen steckte damals nämlich in großen finanziellen Schwierigkeiten.
Zum Glück für Elon Musk weigerte sich Apple-CEO Tim Cook, das Meeting anzunehmen. Ansonsten wäre dem Unternehmer nämlich sehr viel Geld entgangen.

Welche Hürden könnten noch vor der Erscheinung des Apple Autos stehen?

Wie erwähnt, könnte es durchaus noch passieren, dass das Apple Auto gar nicht erscheint. Bis zur Veröffentlichung muss das Unternehmen nämlich noch einige Hürden überschreiten.
Zuerst einmal ist da die Tatsache, dass autonome Autos bisher noch reine Zukunftsmusik sind. Es gibt zwar schon zahlreiche Prototypen, die theoretisch ohne Eingriff eines Menschen von A nach B fahren könnten, doch diese werden noch lange nicht auf den Straßen der Welt zu sehen sein.
Wegen Bedenken um die Sicherheit der Insassen, anderen Verkehrsteilnehmer und auch der Fußgänger hat bisher kein Land auf der Erde autonome Autos zugelassen. Bis 2028 mag sich dies zwar durchaus ändern, aber es ist derzeit alles andere als sicher.
Und auch was die Konstruktion des Autos an sich angeht, dürfte die Aufgabe für Apple alles andere als einfach sein. Auch wenn das Fahrzeug rein elektrisch angetrieben wird, ist der Bau eines Autos eine andere Angelegenheit als der Bau eines Handys oder Laptops. Wie weit das Unternehmen in dieser Hinsicht ist, wissen derzeit wohl nur einige wenige Mitarbeiter.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


anpfiff-Ticker

gestern 10:28 Uhr
Sebastian Studtrucker
22.09.2021 18:21 Uhr
Norbert Böhmer
21.09.2021 01:24 Uhr
Marius Kuhlmann
20.09.2021 13:51 Uhr
Till Trutschel
20.09.2021 12:13 Uhr
Christian Hemmer
7147 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS


Meist gelesene Artikel


anpfiff-Geschenkabo


Neue Kommentare

heute 11:34 Uhr | Nina
gestern 14:33 Uhr | Kobold Markus
26.09.2021 23:22 Uhr | thunder31
26.09.2021 23:21 Uhr | XÜXEL
26.09.2021 18:47 Uhr | Varus
DFB-Pokal: Ebing - Freiburg

mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Haftungshinweis

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist ausschließlich der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitp


Diesen Artikel...