Artikel veröffentlicht am 08.10.2020 um 00:00 Uhr
Sensation des Tages: JFG Steigerwald wirft FCN aus dem Pokal!
SPIELTAG AKTUELL Die Losfee meinte es sehr gut mit der U19 der JFG Steigerwald – und bescherte dieser bereits in Runde eins des Verbands-Pokals ein absolutes Traumlos: den 1. FC Nürnberg. Ein Gegner und vor allem eine Partie an diesem Mittwochabend, die das junge Team von Carsten Nüßlein wohl lange in Erinnerung behalten wird. UPDATE: Jetzt auch mit ausführlichem Spielbericht von Christian Zirkel!
Von Niklas Dotterweich
Denn vor dem Pokalspiel war die Erwartungshaltung bei der JFG Steigerwald eher gering, schließlich reiste mit der U19 des 1. FC Nürnberg ein echtes Topteam nach Burgebrach an. Eines, das sich im Vorjahr die souveräne Meisterschaft in der Bayernliga Süd sichern konnte und sich in der laufenden Runde nach zwei Spieltagen auf einem guten sechsten Platz in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest wiederfindet. Dass die in der Bayernliga noch punktlosen Steigerwälder vor dieser Partie krasser Außenseiter waren, war unabstreitbar. Was für die JFG aber keinesfalls ein Problem darstellte, „denn so konnten wir ohne Druck reingehen, da wir ja nichts zu verlieren hatten. Wir haben versucht, den Gegner mit unserem gewohnt hohen Pressing früh im Spielaufbau zu stören“, beschreibt JFG-Coach Carsten Nüßlein im Nachgang die Herangehensweise seiner Truppe.

Durfte an diesem Mittwochabend einen weiteren großen Erfolg mit der U19 der JFG Steigerwald feiern: Erfolgstrainer Carsten Nüßlein.
anpfiff.info

„Nach dem frühen 0:1 haben viele gedacht, dass das Spiel seinen vorgesehenen Lauf nehmen würde, doch dem war nicht so. Wir sind drangeblieben und haben nach und nach besser reingefunden“
, so Nüßlein weiter, „und haben schließlich unsere Tore gemacht, wodurch unser 3:2-Sieg am Ende hochverdient war.“ Dabei trafen für die Steigerwälder Marc Friedrich (13.), Matthias Wächter (55.) und Noah Harrer (62.), die aus einem frühen 0:1-Rückstand (10.) eine starke 3:1-Führung machten. In der 94. Minute verkürzte der FCN zwar nochmals auf 2:3, doch mehr als Ergebniskosmetik sollte dies nicht mehr sein. Somit war die Pokal-Sensation perfekt, die Carsten Nüßlein selbstverständlich sehr stolz macht, schließlich hat die JFG Steigerwald das Nachwuchsleistungszentrum eines Zweitligavereins eindrucksvoll in die Schranken gewiesen! „Vor der Leistung meiner Jungs kann ich nur den Hut ziehen. Es hat einfach alles gestimmt. Ein richtig geiler Sieg, den wir jetzt in vollen Zügen genießen und natürlich auch richtig feiern werden!“

anpfiff.info gratuliert der Mannschaft von Carsten Nüßlein recht herzlich zu diesem mehr als beachtlichen Pokalerfolg!
Hier der Spielbericht, zur Verfügung gestellt von Christian Zirkel:


Einen unvergesslichen Fußballabend erlebten die 200 Zuschauer am Mittwochabend am Kunstrasenspielfeld des TSV Burgebrach. Das U19-Bayernliga-Team der JFG Steigerwald empfing den haushohen Favoriten, den 1. FC Nürnberg. Der Club ist dabei fast in Bestbesetzung angetreten, nur Torjäger Erik Shuranov fehlte.

Unter Flutlicht entwickelte sich vom Anpfiff weg ein munteres Spiel. Der Club erwischte dabei den besseren Start, denn bereits nach zehn Minuten erzielte Justin Kussman mit einem Flachschuss aus zwölf Metern die 0:1-Führung für den Bundesligisten. Wer nun dachte, diese Führung würde dem 1. FC Nürnberg in die Karten spielen, sah sich getäuscht. Ganz im Gegenteil! Die Jungs von Coach Carsten Nüßlein hielten voll dagegen. Nur drei Minuten später erzielte das Heimteam den 1:1-Ausgleichstreffer: Nach einem Eckball traf Marc Friedrich aus dem Getümmel heraus. In der Folge versuchte der Club das Spiel schnell zu machen und über außen zu spielen, das Heimteam war jedoch bestens organisiert und machte die Räume geschickt eng. Kurz vor der Pause hatte der Club nach einer Ecke noch die Chance auf das 1:2, doch Keeper Jakob Voran reagierte gekonnt und klärte mit dem Fuß. Mit einem 1:1 ging es dann zum Pausentee.

Nach Wiederanpfiff des sicher leitenden Schiedsrichterteams um Björn Söllner stellten sich die Zuschauer auf einen Sturmlauf des Bundesligisten ein. Dieser blieb nicht nur aus - ganz im Gegenteil: Die JFG Steigerwald gab weiter Vollgas und spielte ihrerseits auf Sieg. In der 49. Minute sahen die einheimischen Fans nach einem Schubser ein Foul an Justin Grubert, der Pfiff blieb aber aus. Aus dieser unübersichtlichen Situation heraus ging der Ball auch noch an die Latte. Kurz darauf war es wieder eine Standardsituation, aus der der 1. FC Nürnberg fast Kapital geschlagen hätte: Den Kopfball parierte Voran allerdings souverän. In der 55. Minute nahm dann der Wahnsinn seinen Lauf: Wieder waren die Steigerwälder nach einem Eckball hellwach. Mit der Pike erzielte Matthias Wächter das 2:1. Und die JFG machte einfach weiter! In Minute 62 setzten die Jungs die Abwehr des „Glubb“ gewaltig unter Druck und provozierten einen Fehler im Spielaufbau: Erst konnte Keeper Emre Yilmaz noch parieren, doch im Nachschuss erzielte Noah Harrer das vielumjubelte 3:1. Im Anschluss rannten die Mittelfranken kopflos an und fanden kaum ein Mittel gegen die von Abwehrchef Tom Hümmer bestens organisierte Verteidigungsreihe. In der fünfminütigen Nachspielzeit gelang dem Club noch der Anschlusstreffer zum 3:2 durch Kapitän Jonas Goß. Kurz darauf war dann aber Schluss und die Jungs der JFG Steigerwald lagen sich jubelnd in den Armen.

Coach Carsten Nüßlein völlig aufgelöst nach dem Spiel: „Erst einmal war der Sieg heute hochverdient. Wir wollten von Beginn an vorne pressen, so lange uns die Füße tragen und den Zuschauern etwas bieten. Die Nürnberger hatten wahrscheinlich mit einem tief stehenden Gegner gerechnet. Das 1:0 hat ihnen eigentlich voll in die Karten gespielt. Was meine Jungs dann aber abgeliefert haben, war vom Allerfeinsten!“

Die JFG-Jungs jubeln nach einem Treffer gegen den Favoriten aus der Noris.
JFG Steigerwald

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten JFG Steigerwald

JFG Steigerwald
Gründung: 2005
Mitglieder: 170
Farben: blau/weiß
Abteilungen: Fußball


Daten 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg
Gründung: 04.05.1900
Mitglieder: 13500
Farben: Rot-Weiß
Abteilungen: Boxen, Fußball, Handball, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski, Tennis

Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
8
3
2:6
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten


Diesen Artikel...