Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 27.06.2020 um 18:00 Uhr
Serie: Corona und ich: Den Landkreis auf dem Rad kennengelernt
Fußball hat Pause! Was machen die, die den Sport über alles lieben stattdessen? anpfiff.info hat nachgefragt! Nach Büchern, Serien und dem, was Spielern und Trainer am meisten fehlt, wenn der Ball nicht rollen darf. Und danach, wem wir die Fragen als nächstes stellen sollen. Dazu gibt es jeweils ein Bild aus der Fußball-Kinder- oder Jugendzeit des Befragten. Mitraten erlaubt!
Von Marco Heumann
Einmal am Ball, einmal entspannt mit Markus Saal nach der Radtour auf die Giechburg: Daniel Schäfer.
Privat
Daniel Schäfer (Spieler des SV Memmelsdorf)

Was ich momentan am meisten vermisse!
Daniel Schäfer: Natürlich den Fußball an allererster Stelle - sei es das Training, das Zusammensitzen mit der Mannschaft danach, natürlich immer mit der einen oder anderen Kartrunde, oder eben vor allem die Spiele am Wochenende mit anschließenden Ausflügen in die „Brasse“. Auch allgemein sich mit Freunden zu treffen fehlt natürlich enorm. Auch wenn es durch die aktuellen Lockerungen mittlerweile etwas besser wieder klappt.
 
Welches Buch/welche Zeitschrift ich gerade lese!
Daniel Schäfer: Da ich gerade meine Abschlussprüfungen vor mir habe, ausschließlich meine Lernsachen. Ansonsten bin ich aber nicht der größte Lesefreund, da unternehme ich dann doch lieber etwas mit Freunden oder mache Sport.

Welche Serie/welchen Film ich gerade schaue!
Daniel Schäfer: Habe mittlerweile die Serie „The Blacklist“ zu Ende geschaut. Aber gerade jetzt, wo das Wetter wieder besser ist, findet man mich eher draußen...

Wofür ich endlich einmal Zeit habe!
Daniel Schäfer: Durch meine Prüfungen war ich zeitlich schon etwas eingeengt. Aber vor allem durch größere Radtouren konnte man sich endlich auch einmal ein paar Ecken im Landkreis anschauen, zu denen man sonst so nicht gekommen ist.

Wie ich mit derzeit fit halte!
Daniel Schäfer: Anfangs war ich sehr viel joggen. Mittlerweile bin ich eher aufs Fahrrad umgestiegen und toure mit Kumpels immer durch den Landkreis. Vor allem jetzt, wo die Keller und die Schlenk-Schenke wieder offen haben. (lacht) Zudem gehe ich mittlerweile schon immer wieder mit unserem Keeper Schubi (Anm. der Red.: Thomas Schuberth) und seinem Bruder kicken.
 
Als Nächstes soll anpfiff.info die Fragen stellen an...
Daniel Schäfer: Als Nächstes pass ich zum langzeitverletzten Basti Martin weiter, damit er mal wieder mit einem Fußball in Berührung kommt. Zudem zu unserem Keeper Schubi, da er zur Zeit auch schon immer die Bälle von mir fängt oder eben aus dem Netz holt (grinst).

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief D. Schäfer

Daniel Schäfer
Spitzname
Schäfer, Dani
Alter
20
Geburtsort
Bamberg
Wohnort
Scheßlitz
Familie
ledig
Nation
Deutschland
Größe
184 cm
Gewicht
80 kg
Starker Fuß
Rechtsfuß


anpfiff-Geschenkabo


mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...