Artikel veröffentlicht am 21.02.2020 um 08:00 Uhr
Wettbewerb: Die 5 besten Stadionhefte in Franken
And the Oscar goes to .... Vor Kurzem haben wir uns bei anpfiff.info aufgemacht, die besten Stadionhefte Frankens zu finden und zu küren. Aus den vielen Einsendungen haben wir uns für fünf Preisträger entschieden. Neben einigen größeren Clubs haben vor allem viele kleine Vereine tolle Stadionhefte eingeschickt.
Von Christian Fiedler
Schon im Vorfeld war der Redaktion klar, dass es aufgrund der Vielfalt an Konzepten und Formaten „das“ beste Stadionheft Frankens nicht geben kann. Dafür sind die Inhalte, aber auch die Vereine, die hinter diesen Heften stehen, zu unterschiedlich. Deshalb haben wir uns für insgesamt fünf Kategorien entschieden: Layout & Druck, Inhalt & Information, Kreativität & Pfiff sowie das beste Titelbild und einen Preis für das Heft als vereinsinternes Projekt – bei Letzterem wollten wir vor allem Magazine berücksichtigen, bei denen der Vereinsgedanke im Vordergrund steht. Und so fiel das fachkundige Urteil der Jury aus:

Layout & Druck      
In dieser Kategorie ganz weit vorne: Die SpVgg Selbitz. Was hier im Osten von Oberfranken geleistet wird, ist überragend. Das „Echo“ ist durchgehend vierfarbig und auf hochwertigem Papier im A4-Format gedruckt. Das Layout ist absolut professionell und gleichzeitig mit viel Liebe zum Detail erstellt. Auch um die Gestaltung der Werbeanzeigen hat sich jemand mit viel Energie gekümmert, das ist zu spüren. Deshalb: herzlichen Glückwunsch nach Selbitz in den Landkreis Hof, das ist der verdiente Platz 1 in der Kategorie "Layout & Druck", ganz knapp vor den Heften des Bayernligisten FC Eintracht Bamberg und des Landesligisten TG Höchberg.

Heft des SV Selbitz
anpfiff.info

Bestes Titelbild
In dieser Kategorie haben wir uns für den SV Merkendorf (Landkreis Bamberg) entschieden. Schon seit vielen Spielzeiten lassen sich die Macher des „Gelben Heftlas“ immer wieder neu Ideen und Kreationen einfallen, die begeistern. Ob es an der Nähe zu den zwei hervorragenden Brauereien im Ort liegt? In jedem Fall konnte auch diesmal wieder das Heft aus Merkendorf überzeugen, diesmal mit einem Strom geladenen Fuß, der einen Fußball tritt. Auch technisch prima gemacht ist das Titelblatt, das von Michael Zech umgesetzt wurde, ein echter Hingucker und uns die Prämie für das beste Titelbild wert!

Heft des SV Merkendorf
anpfiff.info
Inhalt & Information
In dieser Kategorie, in der es vornehmlich um den Informationsgehalt geht, liegt der TSV Reichenberg (Landkreis Würzburg) an der Spitze. Auch wenn das Heft nur im kleinen DIN A5-Format gedruckt wird, der Inhalt ist ganz groß: Neben Spielberichten zu den im Spielbetrieb befindlichen Mannschaften und Statistiken gibt es eine Reihe von redaktionellen Inhalten, die weit über das Normalmaß hinausgehen und auch gut bebildert sind. Legendär: Der ausführliche Bratwursttest von den Auswärtsspielen. Alles in allem: Unterhaltung pur auf 66 Seiten für das Geschehen vor, während und nach dem Spiel – und das zu jedem Heimspiel. Glückwunsch deshalb an die Macher von „19Zwölf“ zum Gewinn in dieser Kategorie!


Heft des TSV Reichenberg
anpfiff.info
Kreativität & Pfiff
Alleine der Name des Gewinners hätte einen Extrapreis verdient: Der „Raubkatzenreport“. Und schon wird klar, es handelt sich um das Heft des 1. FC Herzogenaurach – die mit dem schwarzen Puma auf der Brust (Landkreis Erlangen-Höchstadt). Das Redaktionsteam um Jonas Zintl, der zugleich auch die C-Junioren trainiert, geht mit viel Elan und Kreativität an jede Ausgabe heran, die zu allen Heimspiel kostenfrei an die Zuschauer verteilt wird. In der vergangenen Saison wurde das Vorwort auch schon mal vom wohl bekanntesten Spieler geschrieben, den der Verein hervorgebracht hat: Lothar Matthäus. Ein sehr schönes und pfiffiges Projekt, das wir mit dem Gewinn in dieser Kategorie und einem Preis von 50 Euro sehr gerne belohnen.

Vereinsprojekt
Bei dieser Kategorie fiel uns die Auswahl ganz besonders schwer: So viele Hefte mit unglaublich vielen engagierten Mitarbeitern… Letzt haben wir uns für einen Sieger festgelegt und uns für das Heft „SG Aktuell“ von der SG Sömmersdorf/Obbach/Geldserheim aus dem Kreis Schweinfurt entschieden. Zu jedem Heimspiel kümmern sich Julian Mergenthal (Layout), Fabian Korte (Interviews) und Peter Keller (Spielberichte) rührend um das Erscheinen eines stattlichen Heftes im A5-Format, in dem es weder an redaktionellen Inhlaten noch an Fotos von den vorherigen Spielen mangelt. Ein sehr schönes kleines Heft, das der Kreisligist hier vorzeigen kann. Wir belohnen deshalb das Engagement der drei Machern mit dem ersten Preis in dieser Kategorie.

Heft der SG Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim
anpfiff.info

Alle Gewinner werden in den nächsten Tagen kontaktiert. Den anderen danken wir in jedem Fall für's Mitmachen - sie sind zumindest die Gewinner der Herzen. Obwohl wir fünf Preiskategorien gebildet haben, gehen natürlich relativ viele Vereine leer aus, was uns auch ein bisschen leidtut. Wenn man sieht, mit wie viel Herzblut die Macher ihre Hefte gestalten, dann haben eigentlich alle einen Preis verdient … Aber wir bleiben am Ball und werden auch in Zukunft wieder nach dem besten Stadionheft in  Franken suchen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten SpVgg Selbitz

SpVgg Selbitz 1914 e.V.
Gründung: 1914
Mitglieder: 430
Farben: blau-weiß
Abteilungen: Fußball, Wandern


Daten SV Merkendorf

SV 1950 Merkendorf e.V.
Gründung: 15.05.1950
Mitglieder: 492
Farben: schwarz-gelb
Abteilungen: Fußball, Gymnastik, Nordic-Walking, Laufen

Daten TSV Reichenberg

TSV Reichenberg
Gründung: 1912
Mitglieder: 870
Farben: Rot-Schwarz
Abteilungen: Fußball, Tischtennis, Gymnastik, Leichtathletik, Tennis, Karate, Bogenschießen

Daten 1. FC Herzogenaurach

1. FC Herzogenaurach
Gründung: 01.05.1916
Mitglieder: 652
Farben: Blau-Schwarz
Abteilungen: Fußball

anpfiff-Geschenkabo


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 11:50 Uhr | Valentino46
Transfer-Ärger um 6-Monats-Frist: Dezember und Januar sind nicht ausgenommen!
12.01.2021 08:51 Uhr | Weissla
Bamberger Frauen Power IV: Es gibt nur ein Gas - Vollgas
07.01.2021 09:35 Uhr | Pilot
07.01.2021 09:31 Uhr | SN77
06.01.2021 11:26 Uhr | CCL1928


Diesen Artikel...