Artikel veröffentlicht am 29.11.2019 um 15:00 Uhr
Bayern 1 am Morgen: „On Air“ mit der Mistendorfer Damenmannschaft
Schon im letzten Jahr hat die Damenmannschaft des DJK-SC Mistendorf für einige Schlagzeilen gesorgt – und nicht nur sportlich viel einstecken müssen. Nun kam der Elf rund um Eva Stöcklein erneut große Aufmerksamkeit zu, als Bayern 1 plötzlich nach einem Interview gefragt hatte. Das beschauliche Dorf mit seinen lediglich 500 Einwohnern kennt man als Fußballfan nun auch auf den höchsten Almhütten in der Alpenregion.
Von Sebastian Pflaum
Über den Verband ins Radio

Seit Ende Oktober sucht der Radiosender Bayern 1 unter der Rubrik „Das gibt’s doch gar nicht – oder etwa doch?“ nach außergewöhnlichen Menschen im Freistaat. Anfang November startete Moderator Marcus Fahn die Anfrage nach einer Fußballmannschaft, die mehr als 250 Gegentore in nur einer Saison kassiert hatte. Dabei erhielt er Unterstützung vom Bayerischen Fußballverband, mit Hilfe dessen schließlich die Damenmannschaft des DJK-SC Mistendorf ausfindig gemacht werden konnte. Spielleiterin Eva Stöcklein erklärte sich nach Rücksprache mit der Mannschaft bereit, ein Interview mit dem Radiosender zu führen – und wurde wenig später auch schon angerufen.

Drei eigene Tore sind den Mistendorfer Damen in der Hinrunde 2019 bereits gelungen. Auch defensiv klappt Vieles besser, als in der Premierensaison.
anpfiff.info


Mit Vorbereitung ging‘s in die Sendung


Es war kurz nach sechs Uhr morgens, als das Telefon von Eva Stöcklein klingelte und sich die bekannte Stimme von Marcus Fahn am anderen Ende des Apparates meldete. Die Mistendorfer Spielleiterin war sich nicht sicher, was der Moderator eigentlich alles wissen wollen würde, schließlich war ja gar nicht klar, ob Bayern 1 überhaupt eine Mannschaft mit über 250 Gegentoren finden würde. „Niemand konnte mir sagen, was er mich überhaupt fragt“, erzählt uns die 26-Jährige. „Sicherheitshalber habe ich mir aber im Vorfeld schon einige Daten von uns aufgeschrieben“, gibt sie zu.

Aufregend sei das alles gewesen, dabei war es für Eva Stöcklein gar nicht der erste Auftritt in einer Radioshow, wie sie uns berichtet: „Wir haben damals bei Radio Bamberg mal ein bisschen Werbung für unsere Mannschaft gemacht“, erinnert sie sich. Bayernweite Aufmerksamkeit jedoch – das war auch für sie eine neue Erfahrung: „Ich konnte das Gespräch hören, da es aufgezeichnet wurde. Es war sehr komisch. Ich hätte mich fast nicht erkannt“, muss sie zugeben. Kaum zu glauben sei es, dass es wirklich ganz Bayern gehört hat.

Sportlich Schritt für Schritt in die richtige Richtung

Eva Stöcklein
anpfiff.info
Nach wie vor ist es dem DJK-SC Mistendorf nicht gelungen, mal ein Unentschieden oder gar einen Sieg einzufahren. Vieles aber läuft schon deutlich besser, als im ersten Jahr. Bereits drei eigene Treffer konnten bis dato erzielt werden, die Anzahl der Gegentore wurde ebenfalls deutlich nach unten geschraubt. Man findet langsam zusammen. Außerdem scheinen sich die an den Tag gelegte Geduld und die stetige Offenheit zu lohnen, immerhin hat die Mannschaft in dieser Saison mehrere begeisterte Neuzugänge zu vermelden, wie uns die Spielleiterin berichtet. „Sowas motiviert natürlich“, freut sich die 26-Jährige, die nach wie vor viel Spaß am Projekt Damenmannschaft hat. Gleichzeitig aber, so ist sie sich sicher, steht noch ein langer Weg bevor, ehe die DJK-SC eine Platzierung weiter oben in Augenschein nehmen könne. Aufgeben ist da aber definitiv keine Option: „Wir kämpfen weiter - miteinander und füreinander!“, so Stöcklein.

Viel Anerkennung und Zuspruch von allen Seiten gab es bereits im letzten Jahr für den Sportsgeist des DJK-SC Mistendorf.
anpfiff.info

An Unterstützung mangelt es nicht

Neben einer in Eigenregie betriebenen Facebookseite, ist die Mistendorfer Damenmannschaft auch auf Instagram vertreten. Regelmäßig werden hier Freunde und Fans auf dem Laufenden gehalten, egal ob es um Spieltermine, Endergebnisse oder gar Mannschaftsabende geht. Alle werden auf diese Weise mit ins Boot geholt und dürfen Teil des Teams sein. Viele kommen regelmäßig zu den Heim- und Auswärtsspielen, die Unterstützung ist groß.

Auch wenn es sportlich immer noch viele Baustellen gibt: In Mistendorf zeigt man sich stets als faire, geschlossene Einheit – und wird demnach gerade bei sportlichen Niederlagen zum Vorbild für andere. „Warum sollten wir nicht ehrlich sein? Wir stehen zu unseren Ergebnissen“, zeigt sich Eva Stöcklein stolz und fügt an: „Jeder hat doch mal klein angefangen.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

anpfiff.info bedankt sich bei Eva Stöcklein für das offene Gespräch und wünscht eine schöne Winterpause!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten DJK-SC Mistendorf

DJK-SC Mistendorf e.V.
Gründung: 1983
Mitglieder: 300
Farben: blau-weiß
Abteilungen: Fußball


Spiele DJK-SC Mistendorf

Sa, 31.08.2019
17:00
A
 7:0
So, 08.09.2019
10:30
H
So, 15.09.2019
13:00
A
§2:0
Fr, 20.09.2019
19:00
H
So, 29.09.2019
11:30
A
 7:1
So, 06.10.2019
10:30
H
 1:7
So, 13.10.2019
10:30
A
So, 20.10.2019
10:30
H
So, 03.11.2019
10:30
H

Tabelle Kreisklasse Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
9
56:13
21
4
7
45:9
12
6
9
27:22
10
7
7
11:18
7
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Hintergründe & Fakten


Meist gelesene Artikel


Zum Thema



Diesen Artikel...