Artikel veröffentlicht am 02.09.2019 um 17:30 Uhr
Aufsteiger weiter ohne Punktverlust: SC Heuchelhof holt in Calden den dritten Sieg
SPIELTAG AKTUELL Nicht zu stoppen ist bisher der SC Würzburg Heuchelhof. Auch das dritte Spiel in Calden konnte der Aufsteiger für sich entscheiden. Dabei wurde es aber deutlich enger als noch in den ersten Partien. Erst in der Schlussphase sorgte eine Abwehrspielerin für den Siegtreffer. Den schienen auch die Veitshöchheimerinnen bei ihrer Rückkehr in die Landesliga schon erzielt. Doch es kam in Leerstetten unerwartet anders.
Von Alexander Rausch
Besser geht es kaum. Der SC Heuchelhof Würzburg, vergangene Saison souveräner Meister in der Bayernliga, steht auch nach dem dritten Spieltag in der Spitze der Regionalliga und hat dabei noch keinen Punkt abgegeben. Nur das bessere Torverhältnis spricht momentan für die Freiburger Reserve, die auf Platz 1 thront. Allerdings hatte der Sportclub in Calden mächtig zu kämpfen. Nicht nur mit den gleichwertigen Gastgeberinnen, sondern auch mit dem stürmischen Wetter. Denn das ließ kaum einen kontrollierten Spielaufbau zu. Erster Nutznießer der Partie war TSV-Angreiferin Emma Becker, die die Heimelf in Führung schoss.

Hoffer mit Elfmeterdoppelpack

Doch Josefin Hoffer konterte prompt vom Elfmeterpunkt. In der Folge waren die Hessinen näher am zweiten Treffer, nutzten aber ihre wenigen, sich bietenden Möglichkeiten nicht, so dass Meike Bohn sehenswert die Gäste nach vorne brachte. Doch Calden steckte keineswegs auf und glich durch Franziska Tux – ebenfalls per Elfmeter – aus. Aller guten Dinge sind drei, dachte sich wohl die Schiedsrichterin Amra Cakovic – und zeigte wenig später erneut auf den Punkt. Erneut verwandelte Josefin Hoffer sicher zum letztlich entscheidenden 3:2 für die Würzburgerinnen.

Bringt viel Erfahrung mit in die Veitshöchheimer Mannschaft: Constanze Böck, die früher beim ETSV Würzburg in der zweiten Liga am ball war.
anpfiff.info

Noch einmal mehr durften die Veitshöchheimerinnen bei ihrer Landesliga-Rückkehr in Leerstetten jubeln. Jeweils zweimal netzten Karolina Teichmann und Kim Kißler für die Equipe von Jürgen Walter und hatten die Seinen damit eigentlich den Weg zum Auftaktsieg bereitet. Denn führten die Gäste damit nach 50 Minuten mit 4:1. Selina Perzl hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. Die Überraschung schien zum Greifen nahe. Doch durch Nachlässigkeiten im Defensivverbund schmissen die Grün-Weißen den sicher geglaubten Sieg innerhalb von zwölf Minuten, als die Heimelf dreimal traf, tatsächlich noch weg. „Da war mehr drinnen gewesen, selbst wenn Leerstetten nach der Pause schon deutlich überlegen war“, ärgerte sich Mittelfeldspielerin Constanze Böck über das unnötige Remis.

Frickenhausen muss absagen

Gespielt hätte gerne auch Veitshöchheims neuer Ligakonkurrent und Absteiger TSV Frickenhausen. Doch die Kickerinnen aus dem Weindorf bekamen keine Mannschaft zusammen und mussten die Partie gegen Aufsteiger Ebing kurzfristig absagen. Bereits in der Vorbereitung hatte Frickenhausens neuer Coach Thomas Hofmann immer wieder mit personellen Problemen zu kämpfen und konnte selten mit mehr als zehn Damen üben. Kurzfristige Abgänge und einige Urlauberinnen schlugen merklich ins Kontor.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Regionalliga Süd



Ergebnisse Landesliga Nord


Tabelle Regionalliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
3
11:4
9
8
3
4:4
4
10
3
2:9
3
12
3
2:6
1
14
3
1:20
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Nächste Spiele Heuchelhof

So. 15.09.2019 15:00 Uhr
H - TSV Crailsheim (11.)
So. 22.09.2019 14:00 Uhr
So. 29.09.2019 11:00 Uhr
H - SC Freiburg 2 (1.)
Do. 03.10.2019 16:00 Uhr
H - SV Weinberg (8.)
So. 13.10.2019 14:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Nächste Spiele Veitshöchheim

So. 08.09.2019 17:00 Uhr
Sa. 14.09.2019 15:00 Uhr
So. 22.09.2019 17:00 Uhr
So. 29.09.2019 13:00 Uhr
A - SpVgg Ebing (7.)
So. 06.10.2019 17:00 Uhr
H - FC Pegnitz (12.)
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Nächste Spiele Frickenhausen

So. 08.09.2019 15:00 Uhr
A - FC Pegnitz (12.)
So. 15.09.2019 14:00 Uhr
H - SpVgg Bayreuth (11.)
So. 22.09.2019 17:00 Uhr
Sa. 28.09.2019 14:00 Uhr
So. 06.10.2019 13:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung


Diesen Artikel...