Artikel veröffentlicht am 12.01.2018 um 16:00 Uhr
Ohne Gegenstimme: Günther Reitzner als KSO bestätigt
Für weitere vier Jahre wird Günther Reitzner, Obmann der Bamberger Schiedsrichtergruppe, auch Kreisschiedsrichter-Obmann im Kreis 1 sein. Dies ergab die KSO-Wahl, die Mitte der Woche in der Schederndorfer Brauerei Will durchgeführt wurde. 
Von Markus Schütz
Die vier Obmänner im Kreis 1 (v.li.) Uwe Storch (StW), Udo Konstantopoulos (KU), Günther Reitzner (BA, auch KSO) und Alexander Maisel (BT).
Der amtierende KSO Günther Reitzner begrüßte die zwölf Wahlberechtigten, darunter seine GSO-Kollegen Udo Konstantopoulos (Kulmbach), Alexander Maisel (Bayreuth) und Uwe Storch (Steigerwald) und deren Vertreter, sowie die geladenen Gäste. 
Nach dem Gedenken der vergangenen Jahr gestorbenen Schiedsrichter-Kollegen überbrachten BV Thomas Unger, BSO Siegfried Brehm, KV Manfred Neumeister und KJL Thomas Sauerstein ihre Grußworte.

Die zwölf Wahlberechtigten bei der KSO-Wahl Mitte der Woche vor der Brauerei Will, in der die Wahl stattfand. Mit dabei der alte und neue Kreisschiedsrichter-Obmann Günther Reitzner (3.v.li.).
anpfiff.info
"Starke und funktionierende Gemeinschaft"

Im Anschluss daran ließ Günther Reitzner die vergangenen vier Jahre seiner Amtszeit Revue passieren und brachte zum Ausdruck, dass die vier SR-Gruppen des Kreises 1 eine starke und gut funktionierende Gemeinschaft bilden. "Ich kann mich in den vergangenen zwölf Jahren meiner Amtszeit an keine größeren Differenzen untereinander erinnern!", brachte er seine Zufriedenheit über das Innenverhältnis zum Ausdruck. "Für uns alle geht es um den Nachwuchs, um die jungen Talente in Oberfranken. Wir haben momentan zwar einige gute Leute oben in den höheren Ligen, aber wichtig ist, dass etwas nachkommt. Darum müssen wir uns alle gemeinsam kümmern, denn höhere Schiedsrichter sind die Zugpferde in jeder Gruppe." Für seine Kollegen bedankte sich Alexander Maisel von der Gruppe Bayreuth bei Günther Reitzner für seine bisherige Arbeit. 

Die "Bamberger"Vertreter (v.li.) Markus Pflaum, Wolfgang Reich, Günther Reitzner, Uwe Hubatschek und Simon Winkler.
anpfiff.info

Und die wird er fortsetzen, denn die von BFV-Ehrenmitglied Karl Fleischer durchgeführte Wahl ergab elf Ja-Stimmen bei der obligatorischen Enthaltung des einzigen Kandidaten Günther Reitner, der damit für weitere vier Jahre KSO sein wird. Reitzner bedankte sich für das Vertrauen und nicht zuletzt auch bei Udo Konstantopoulos, der ihn als kommissarischer KSO während seiner Abwesenheit vertreten hat: "Herzlichen Dank an dich, dafür, dass du das so gut und zuverlässig gemacht hast!" Vor der Wahl und auch nach der Wahl diskutierten die Schiedsrichter- und Verbandsfunktionäre das eine oder andere interne Thema wie Schiedsrichtergewinnung oder Auf-/und Abstiege mit Feuereifer! Schließlich ergibt sich die Gelegenheit, in einer solch konzentrierten Runde zusammenzusitzen, nicht allzu oft...

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Steckbrief G. Reitzner

Alter
70
Geburtsort
Hallstadt
Wohnort
Tuchenbach
Familie
verheiratet, 2 Kinder
Nation
Deutschland
Beruf
Verkaufsleiter/-trainer, gelernter Fliesenleger-Meister
Hobbies
Reisen, Heim und Haus, Hunde
Lieb.-Position
Torwart
Erfolge
-Bundesliga-Linienrichter
-Linienrichter auf UEFA-Ebene
-Bayernliga-Schiedsrichter
-Leitung A-Jugend-Endspiel zur Deutschen Meisterschaft


Hintergründe & Fakten

Personendaten

Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 22:13 Uhr | Beco
gestern 10:13 Uhr | Abich2
18.04.2018 22:49 Uhr | lou
18.04.2018 22:48 Uhr | finn
18.04.2018 10:10 Uhr | ETW69


Diesen Artikel...