Artikel veröffentlicht am 10.09.2017 um 23:30 Uhr
Wahnsinn des Tages: Hallstadt gewinnt völlig verrücktes Auswärtsspiel
In einem Spiel, das jeder Beschreibung spottet, behält der SV Hallstadt mit 5:4 bei der gastgebenden SpVgg Trunstadt die Oberhand, doch das reine Ergebnis wird diesem Verlauf nicht gerecht. Drei Platzverweise für die Gäste, drei Mal gingen die Trunstädter in Führung, doch mit drei Treffern drehte der eingewechselte Patrick Wessel das Spiel zugunsten des SVH.
Von Hendrik Kowalsky
Christian Fischer brachte die Gäste schon nach drei Minuten in Führung
anpfiff.info

Dass die Begegnung zwischen Absteiger SpVgg Trunstadt und dem Vorjahresdritten SV Hallstadt eine derartige Dramatik beinhalten würde, war vor diesem Duell nicht abzusehen. Dementsprechend wohnten auch nur 70 Zuschauer der Partie bei, wohlwissend, dass die Heimmannschaft nach dem Abstieg den Start in die neue Spielzeit eher holprig hinter sich gebracht hat und sich schon wieder im hinteren Tabellendrittel befindet. In Hallstadt hingegen lief es bisher schon sehr gut, ungeschlagen fand man sich mit drei Siegen und zwei Remis im Vorderfeld der Kreisklasse 1 wieder. Dementsprechend selbstbewusst ging der SVH in die Partie und traf bereits in der dritten Spielminute, als Christian Fischer über links in den Strafraum zog und mit einer Körpertäuschung den Trunstädter Schlussmann Paul Simon überlistete. Dieser Vorsprung währte aber nicht lange, mit einem Treffer der Marke "Tor des Monats" glich Florian Buschbacher für die SpVgg aus. Nach guten Chancen auf beiden Seiten brachte Steffen Weidhaus die Elf von Manuel Rebhan zwei Minuten vor der Pause sogar in Führung, nachdem er Hallstadts Daniel Schücker per Hackentrick düpierte und dann vor SVH-Schlussmann Christian Horcher ganz cool blieb.

Hallstadts Kapitän Michael Pfänder war am frühen 1:0 beteiligt, musste die spektakuläre Schlussphase nach seiner Gelb-Roten Karte jedoch von außen betrachten.
anpfiff.info

Zur zweiten Halbzeit reagierte der Hallstädter Trainer auf das Zwischenergebnis und brachte einen gewissen Dennis Wessel in die Partie. Dieser sah acht Minuten nach Wiederbeginn schon den Gelben Karton, verwertete jedoch zwei Zeigerumdrehungen später ein Zuspiel von Christian Fischer zum 2:2-Ausgleich. Wiederum nur zwei Minuten später ging Trunstadt abermals in Front, einen Foulelfmeter verwandelte Heiko Martin zu seinem vierten Saisontor in die rechte Ecke. Nun schien das Pendel immer deutlicher in Richtung der Hausherren auszuschlagen, denn in der 62. Minute sah Hallstadts Daniel Schücker sechs Minuten nach seiner ersten Verwarnung die Gelb-Rote Karte, anschließend traf Daniel Probst nach Eckball von Heiko Martin zum 4:2 für die SpVgg. Die Gäste ließen sich aber nicht hängen und versuchten ins Spiel zurückzufinden, schwächten sich durch den nächsten Feldverweis, diesmal gegen Spielführer Michael Pfänder, zwölf Minuten vor Ende jedoch selbst. Das Spiel schien endgültig gelaufen, doch die Hausherren hatten die Rechnung ohne den SV Hallstadt gemacht. Denn in der gleichen Minute verkürzte Mittelfeldmann Dennis Wessel per Freistoß links neben dem Pfosten auf 3:4 aus Sicht des SVH.

Patrick Wessel, hier im Oktober 2016 vom Baunacher Jonas Reh bedrängt, avancierte in der Nachspielzeit zum Matchwinner.
anpfiff.info

Die Ereignisse begannen sich nun zu überschlagen, zehn Minuten vor dem Ende ertönte ein schriller Pfiff von Schiedsrichter Daniel Möller, Hallstadts Steven Peter wurde im Sechzehner vom Trunstädter Keeper Paul Simon gefällt, Elfmeter für die Gäste so die Entscheidung des Unparteiischen. Sogleich schnappte sich Patrick Wessel das Leder und der Joker verwandelte knallhart flach zum 4:4 in die Maschen. Das allein wäre schon eine Besonderheit gewesen, zur Erinnerung, bereits zwei Hallstädter mussten das Feld vorzeitig verlassen. Doch es sollte noch verrückter werden, in der 83. Minute wurde mit dem eingewechselten Maximilian Göhl ein dritter Gästespieler vorzeitig zum Duschen geschickt, so dass dem SVH fortan nur noch sieben Feldspieler zur Verfügung standen. Wer nun eine Trunstädter Schlussoffensive erwartete, sah sich alsbald getäuscht, in der Nachspielzeit schaffte es die Pfänder-Elf tatsächlich noch den 5:4-Siegtreffer zu erzielen. Und wer sollte dieses Tor erzielt haben? Natürlich der eingewechselte Patrick Wessel, der sich in der 91. Minute nach einer Freistoßflanke gegen drei Mann behauptete, zum Tor aufdrehte und dann den Auswärtssieg unter Dach und Fach brachte.

Unter dem Strich bleibt ein aberwitziges Kreisklasse-Spiel stehen, in welchem so ziemlich alles passiert ist, was in 90 Minuten Fußball passieren kann. Die Highlights der Begegnung bleiben durch den Video-Ticker dieser Partie der Nachwelt erhalten, an dieser Stelle gebührt jedoch vor allem dem SV Hallstadt viel Respekt, der mit mannschaftlicher Geschlossenheit und dem unbändigen Siegeswillen eine schier unmögliche Aufgabe bewältigte und drei weitere Zähler im Aufstiegsrennen für sich verbuchen konnte!



Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Spielstenogramm

SpVgg Trunstadt: Simon P. 2,4, Gan 2,6, Baum Mi. 2,5, Nechwatal Tor. 2,4, Probst 2,0, Buschbacher 2,0, Zink 2,7, Stapf 2,5, Weidhaus 2,1, Barthelmeß 2,9, Martin 2,1 / Hoff, Rebhan J., Peterhans, Jäger (77.), Zweier (83.)
SV Hallstadt: Horcher C. 1,7, Schmid 2,4, Landgraf 2,0, Braun 3,6, Schücker 4,4, Fischer C. 1,6, Pfänder 3,9, Wessel D. 1,8, Leier Al. 4,1, Peter 2,5, Soenning 1,7 / Scholz, Mirwald P., Göhl 3,7 (56.), Opitz M. (90.), Wessel P. 1,0 (46.)
Tore: 0:1 Fischer C. (3., Pfänder), 1:1 Buschbacher (11., Nechwatal Tor.), 2:1 Weidhaus (43., Gan), 2:2 Wessel P. (55., Fischer C.), 3:2 Martin, Foulelfmeter (57.), 4:2 Probst (62., Martin), 4:3 Wessel D. (78.), 4:4 Wessel P., Foulelfmeter (81.), 4:5 Wessel P. (90., Wessel D.)
Gelbe Karten: Buschbacher (45.+2), Baum Mi. (72.), Probst (78.), Simon P. - Notbremse (81.), Weidhaus (90.+2) / Wessel P. (53.), Schücker (56.), Pfänder (67.) | Gelb-rote Karten: - / Schücker (62.), Pfänder (78.) | Rote Karten: - / Göhl (83.)
Zuschauer: 180 | Schiedsrichter: Daniel Möller (SpVgg Stegaurach e.V.) 2,0


Aktuelle Video-Ticker

10.09.2017 15:00 | KK1
Tickerer: Jana Pfänder

Joker-Tore Kreisklasse 1 Bamberg


Bilanz SV Hallstadt

Saison
Pl. 
Liga
2017/18
2. 
Kreisklasse 1 Bamberg
 
2016/17
3. 
Kreisklasse 1 Bamberg
 
2015/16
10. 
Kreisklasse 1 Bamberg
 
2014/15
11. 
Kreisklasse 1 Bamberg
 
2013/14
14. 
Kreisklasse 1 Bamberg
2012/13
18. 
Kreisliga 1 Bamberg
2011/12
3. 
Kreisliga 1 Bamberg
 
2010/11
4. 
Kreisliga 1 Bamberg
 
2009/10
1. 
Kreisklasse 1 Bamberg
2008/09
2. 
Kreisklasse 1 Bamberg
 
2007/08
4. 
Kreisklasse 1 Bamberg
 
2006/07
16. 
Kreisliga 1 Bamberg
2005/06
14. 
Bezirksliga Oberfranken West
2004/05
15. 
Bezirksoberliga Oberfranken
2003/04
12. 
Bezirksoberliga Oberfranken
 
2002/03
7. 
Bezirksoberliga Oberfranken
 
2001/02
3. 
Bezirksoberliga Oberfranken
 
2000/01
4. 
Bezirksoberliga Oberfranken
 
1999/00
3. 
Bezirksoberliga Oberfranken
 
1998/99
7. 
Bezirksoberliga Oberfranken
 
1997/98
1. 
Bezirksliga Oberfranken West
1996/97
3. 
Bezirksliga Oberfranken West
 
1995/96
5. 
Bezirksliga Oberfranken West
 
1994/95
2. 
Bezirksliga Oberfranken West
 
1993/94
1. 
A-Klasse (KL) Bamberg
1992/93
17. 
Bezirksliga Oberfranken West
1991/92
14. 
Bezirksoberliga Oberfranken
1990/91
17. 
Landesliga Nord
1989/90
10. 
Landesliga Nord
 
1988/89
14. 
Landesliga Nord
1987/88
1. 
Bezirksliga Oberfranken West
1986/87
2. 
Bezirksliga Oberfranken West
 
1984/85
14. 
Landesliga Nord
1983/84
12. 
Landesliga Nord
 
1982/83
4. 
Landesliga Nord
 
1981/82
13. 
Landesliga Nord
 
1980/81
11. 
Landesliga Nord
 
1979/80
12. 
Landesliga Nord
 
1978/79
3. 
Landesliga Nord
 
1977/78
9. 
Landesliga Nord
 
1976/77
4. 
Landesliga Nord
 
1975/76
4. 
Landesliga Nord
 
1970/71
6. 
Bezirksliga Oberfranken West
 
1969/70
5. 
Bezirksliga Oberfranken West
 
1959/60
7. 
2. Amateurliga Oberfranken West
 
1957/58
7. 
A-Klasse (KL) Bamberg
 
1953/54
4. 
A-Klasse (KL) Bamberg
 
1945/46
4. 
Bezirksliga Bamberg
 

Tabelle Kreisklasse 1 Bamberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
7
28:11
16
3
6
26:8
15
4
6
17:12
14
5
8
30:19
13
9
6
20:23
10
10
7
13:16
10
13
7
15:34
6
14
7
11:21
4
15
7
14:20
3
16
7
5:34
0
Bei zwei punktgleichen Teams: Entscheidungsspiel / bei drei und mehr punktgleichen Teams: direkter Vergleich

Diesen Artikel...