Beitrag vom 10.09.2017
Spielertrainer des Tages: DJK Gaustadt kämpft sich zum Auswärtssieg
Im Duell der Aufsteiger war die DJK Gaustadt beim bisher starken SC Kemmern gefordert, nach dem frühen Rückstand konnten sich die Teutonen dabei wieder einmal auf ihren Anführer Daniel Rinbergas verlassen, der den Ausgleichstreffer selbst erzielte und beim Siegtor kurz vor Schluss als Vorlagengeber fungierte.
von Hendrik Kowalsky
Stand am Abend Rede und Antwort: Spielertrainer Daniel Rinbergas
anpfiff.info
Seit dem Überraschungssieg beim eigentlich hoch gehandelten FSV Unterleiterbach fehlte der DJK Teutonia Gaustadt auf ihrer Mission Klassenerhalt ein wenig das Glück, nach knappen Niederlagen gegen Schlüsselfeld (1:2) und in Sassanfahrt (0:1) reichte es in der Vorwoche zu einem 1:1-Unentschieden gegen den SV Zapfendorf. In der Partie beim SC Kemmern aber fand Fortuna ihren Weg zurück zu den Teutonen und entscheidenden Anteil hatte daran wiedermal Daniel Rinbergas. Dabei fing das Spiel für Gaustadt denkbar schlecht an, nach munterem Beginn gingen die Gastgeber schon in der achten Minute in Führung, Jonas Preiss verwertete dabei einen langen Ball von Tobias Lieb. "Wir sind eigentlich gut ins Spiel reingekommen und waren in den ersten Minuten leicht spielbestimmend, nach dem Gegentor wurde unser Spielfluss aber unterbrochen, es schlichen sich Unsicherheiten und Fehler ein", so der höherklassig erfahrene Spielmacher. In der 22. Minute war der Übungsleiter dann selbst zur Stelle und erzielte den Ausgleich für die Gäste, mit einem direkt verwandelten Freistoß überlistete Rinbergas den Kemmerner Schlussmann Thomas Schuberth. In der Folge "war Kammern immer gefährlich, wir hatten dann auch ein Stück weit Glück, beispielsweise hat unser Keeper Johannes Hüttner mit einer starken Parade noch einen Freistoß von David Görtler pariert!", hebt der Schweinfurter die starke Leistung seines Torhüters hervor.

In seiner ersten Partie der neuen Saison köpfte Rene Leal (re.), hier im April vor Hallstadts Michael Hittinger am Ball, die DJK Gaustadt zum späten Auswärtssieg.
anpfiff.info

Torhüter Johannes Hüttner hielt den Gaustadter Dreier fest.
anpfiff.info

In der zweiten Halbzeit blieb das Tempo beiderseits recht hoch, die ganz großen Torchancen suchte man zunächst aber vergeblich. Erst in der Schlussphase nahm die offene Begegnung richtig an Fahrt auf, musste sich doch der bis dahin gut spielende Neuzugang Raki Nabil mit Gelb-Rot verabschieden. "Nach dem berechtigten Platzverweis ging ein Ruck durch meine Mannschaft, wir haben gekämpft und wieder etwas Glück gehabt, dass Endres den Elfmeter vorbei schießt", führt Rinbergas weiter aus. Gemeint ist SCK-Spielführer Dominik Endres, der nach einem Foul an Görtler per Strafstoß die Riesenchance auf das 2:1 für Kemmern besaß, jedoch am Kasten der Gäste vorbei schoss. Die große Möglichkeit war dahin, stattdessen fiel der Treffer auf der Gegenseite. Denn nachdem abermals Daniel Rinbergas in Minute 88 einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Tor brachte, stieg der eingewechselte Rückkehrer Rene Leal zum Kopfball hoch und versenkte das Leder im Netz. "Wir standen nach der Pause eigentlich ganz gut, ich kann den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen. Man merkt jetzt, dass langsam ein paar fehlende Spieler aus Verletzungen oder Urlauben zurück kommen. Der Konkurrenzkampf lebt auf und das kann uns nur gut tun. Das waren heute ganz wichtige drei Punkte für uns, in der kommenden Woche peilen wir aber endlich den ersten Heimsieg der Saison an!", wirft der Spielertrainer den Blick schonmal voraus. Mit nun sieben Zählern konnte die DJK erstmal die Abstiegsränge verlassen, im ganz eng beieinander stehenden Tabellenkeller der Kreisliga ist dies aber nur eine Randnotiz wert. Das kommende Heimspiel gegen die Sportvereinigung Rattelsdorf und die darauf folgende Auswärtsbegegnung beim Schlusslicht ASV Naisa dürften Aufschluss darüber geben, wohin die Reise für die Teutonen im Vollbesitz ihrer Kräfte geht. Der Trend zeigt nach einer guten Leistung in der Vorwoche und dem nervenstarken Dreier in Kemmern in die richtige Richtung, allein die Bestätigung in Form eines Heimdreiers fehlt den Teutonen noch.



Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Spielstenogramm

SC Kemmern: Schuberth T. 2,7, Lieb 2,2, Schnapp M. 2,6, Preiss 2,4, Bergmann Simon. 2,8, Schnapp J. 2,2, Endres 2,5, Gäßler 2,1, Ortlauf 2,9, Görtler D. 3,0, Benoit 2,5, Will K. 3,0 (56.), Bogdan 3,3 (65.), Ginsel 2,8 (46.)
DJK Gaustadt: Hüttner 2,3, Nabil 2,4, Engelhaupt 2,6, Bergen 2,4, Reinfelder J. 2,4, Mikitow 2,3, Rinbergas 1,7, Kraus 2,4, Gulden 2,6, Emmerling 2,4, Baum S. 2,6, Leal 2,4 (60.), Pervorfi M. (81.), Ergün Or. (90.)
Tore: 1:0 Preiss (8., Bergmann Simon.), 1:1 Rinbergas (22.), 1:2 Leal (88., Rinbergas)
Gelbe Karten: Görtler D. - Meckern (35.) / Reinfelder J. - Foulspiel (31.), Nabil - Foulspiel (34.) | Gelb-rote Karten: - / Nabil - Foulspiel (81.)
Zuschauer: 190 | Schiedsrichter: Sandro do Adro (Verein nicht bekannt) 3,0


Tabelle Kreisliga 1 Bamberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
7
14:7
12
8
7
7:7
10
10
7
18:18
8
11
7
10:9
7
12
7
9:11
7
13
7
7:12
7
16
7
4:19
3
Bei zwei punktgleichen Teams: Entscheidungsspiel / bei drei und mehr punktgleichen Teams: direkter Vergleich

Nächste Spiele DJK Gaustadt

So. 17.09.2017 15:00 Uhr
So. 24.09.2017 15:00 Uhr
A - ASV Naisa (16.)
So. 01.10.2017 15:00 Uhr
So. 08.10.2017 15:00 Uhr
H - TSV Hirschaid (4.)
So. 15.10.2017 15:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Saisonbilanz D. Rinbergas

 
17/18
9
2
4
0
R
0
0
16/17
29
23
19
1
R
0
0
15/16
1
0
0
0
R
0
0
15/16
11
2
0
7
4
0
0
14/15
32
17
6
0
11
0
0
13/14
34
16
3
0
1
0
0
12/13
27
6
0
1
5
0
0
11/12
31
4
0
1
1
0
0
10/11
31
13
0
0
5
0
0
09/10
37
8
0
0
0
0
1
08/09
17
4
0
0
0
0
0
07/08
1
0
0
0
0
0
0
06/07
3
1
0
0
0
0
0
04/05
12
0
0
0
4
0
0
01/02
6
0
0
1
3
0
0
Gesamt
281
96
32
11
34
0
1

Diesen Artikel...