Artikel vom 03.05.2022 12:00 Uhr
BFV-Pokal 2022: Hofer Jungs lassen nichts anbrennen

Diesen Artikel...

Mit einem klaren 4:0-Sieg im Finale gegen die JFG Oberes Egertal setzte sich das U19-Team der SpVgg Bayern Hof im Finale des BFV-Pokals auf Bezirksebene durch. Der Landesligist gewann alle drei Spiele und kassierte nur einen Gegentreffer. Allerdings war der zweite Platz im Endspiel hart umkämpft. 
Von Hans-Jürgen Wunder


Die Bezirksentscheidung im Pokal der A-Junioren fand auf dem Gelände des SV Mistelgau statt. In der Vorrunde wurde auf Kunstrasen und normalem Rasenspielfeld parallel gekickt. Neben Gastgeber JFG Bayreuth West/Neubürg traten mit der JFG Hohe Aßlitz und der SG TSV Meeder zwei Vertreter aus dem Coburger Land an. Und der Hofer Kreis war gleich mit drei Teams am Start. Neben dem TSV Waldershof und der JFG Oberes Egertal kam mit der SpVgg Bayern Hof auch der Turnierfavorit aus dem nordöstlichen Teil des Bezirks.

Bezirksjugendleiter Klaus Schmalz konnte auf ein rundum gelungenes Turnier zurückblicken.
anpfiff.info

Drei punktgleiche Mannschaften

Die sechs Teams wurden zunächst auf zwei Gruppen aufgeteilt. Dabei dominierte die SpVgg Bayern Hof die erste Staffel. Gegen Gastgeber Neubürg legte der flinke Noah Wich gleich eine 2:0-Führung vor, bevor Lucas Böhner per Strafstoß verkürzte. Es sollte der einzige Gegentreffer werden, den die Elf von Perparim Gashi im Turnierverlauf kassierte. Maximilian Stumpf machte dann alles klar und gegen Meeder, die zunächst konsequent auf Defensive setzten und nach vorne Nadelstiche setzen wollten, genügte der Treffer von Berkay Sözen, um das Finalticket zu lösen. Den zweiten Platz in der Gruppe sicherte sich die Meedener dank eines 3:1-Sieges über die Neubürger - Elias Holzheimer, Max Taubmann und Toni Scheler trafen für den Spitzenreiter der U19-Kreisliga.

In der Gruppe B ging es deutlich ausgeglichener zu. Zunächst gewann Waldershof nach zweimaligem Rückstand noch gegen das Obere Egertal - Jakob Kraupner markierte den Siegestreffer. Doch die Mannschaft aus dem Fichtelgebirge schlug anschließend die JFG Hohe Aßlitz nach Doppelschlag von Tim Harles. Als dann die Mannschaft aus dem Nordwesten des Bezirks gegen Waldershof mit 2:0 gewann und Philipp Scheler zweimal traf, wiesen alle drei Teams jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf. Also musste das Torverhältnis entscheiden und das sprach für die Elf von Tobias Haas.  

Die Vorentscheidung im Endspiel: Diese Chance lässt sich Sen Tanel (re.) nicht entgehen - Torwart Rico Blöchinger ohne Abwehrmöglichkeit.
anpfiff.info

Hofer Dominanz

Im Finale zwischen Hof und Egertal kam dann wenig Spannung auf. Jan Hüttemann vollstreckte für die Saalestädter ins lange Eck und Noah Wich markierte noch vor der Pause unter gütiger Mithilfe des Torwarts das 2:0 für die Gashi-Elf. Nach dem Wechsel vollstreckte dann Tanel Sen alleine vor dem JFG-Kasten und Jan Hüttemann setzte mit dem Schlenzer zum 4:0 den Schlusspunkt in einer einseitigen Begegnung.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Gruppe A

SpVgg Bayern Hof - JFG Bayreuth-West/Neubürg 3:1
(SG) TSV Meeder - SpVgg Bayern Hof 0:1
JFG Bayreuth-West/Neubürg - (SG) TSV Meeder 1:3


Gruppe B

JFG Oberes Egertal - TSV Waldershof 2:3
JFG Hohe Aßlitz - JFG Oberes Egertal 0:2
TSV Waldershof - JFG Hohe Aßlitz 0:2

Finale 

SpVgg Bayern Hof - JFG Oberes Egertal 4:0


Trainerstimmen:

Tobias Haas (JFG Oberes Egertal)
Wir waren etwas ersatzgeschwächt angetreten. Umso schöner ist es, dass wir es ins Endspiel geschafft haben. Die Leistungen waren überragend, da bin ich schon etwas stolz. Die Bedingungen hier waren top. Im Endspiel war es dann natürlich schwierig, dezimiert dagegenzuhalten. Trotzdem haben die Jungs auch hier eine gute Leistung geboten.


Perparim Gashi (SpVgg Bayern Hof)
Zunächst hatten wir auf dem Kunstrasen etwas Schwierigkeiten. Da mussten wir uns erst zurechtfinden. Aber wir haben das Turnier ernst genommen und das sieht man, denke ich, auch an den Ergebnissen. Die beste Partie haben wir dann im Finale abgeliefert. Da hat mir alles gefallen, vom taktischen Verhalten bis zu den spielerischen Elementen. Und der Wille war einfach mega. 



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Bildergalerie



anpfiff-Geschenkabo


mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

01.07.2022 15:49 Uhr
Daniel Reichold
30.06.2022 12:39 Uhr
Udo Mauer
29.06.2022 02:53 Uhr
Leon Fröhling
28.06.2022 14:32 Uhr
Michael Hansel
26.06.2022 19:52 Uhr
Khalil Hosni
7552 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS

Sportstätte SV Mistelgau

Sportstätte SV Mistelgau
Seitenbacher Straße 5
95490 Mistelgau