Artikel vom 20.08.2021 18:00 Uhr
Neue Frauen-Spielgemeinschaft: SG 1. FC Lichtenfels/FC Hochstadt vor dem Start!

Diesen Artikel...

Zur kommenden Spielzeit 2021/2022 in der Bezirksliga West starten die Frauen des 1. FC Lichtenfels gemeinsam mit dem FC Hochstadt als Spielgemeinschaft in die am 28. August beginnende neue Saison. anpfiff.info hat sich mit der Spielleiterin des 1. FC Lichtenfels Diana Neckermann und dem bisherigen Coach der Hochstadter Mädels Matthias Wendel unterhalten.
Von Dieter Koch


Spielleiterin Diana Neckermann.
anpfiff.info
Frau Neckermann, wie kam es zu diesem Zusammenschluss?
Diana Neckermann: Die bisherige Spielgemeinschaft zwischen dem TSV Staffelstein und Lichtenfels wurde aufgelöst, da nur noch Luisa Betz vom TSV Staffelstein in der Spielgemeinschaft vertreten war und der TSV aus diesem Grund um die Auflösung bat. Für die gute Zusammenarbeit über viele Jahre möchte sich der 1. FC Lichtenfels beim TSV Staffelstein recht herzlich bedanken. Da wir allein zu wenig Spielerinnen für die neue Saison zur Verfügung hatten, schauten wir uns im Landkreis ein bisschen um, welcher Verein zu uns passen könnte. Auf der Suche nach einem neuen SG-Partner wurden wir dann schnell fündig: der FC Hochstadt sollte es sein. Da ich den dortigen Trainer Matthias Wendel kenne, konnten schnell die ersten Kontakte geknüpft werden. Die Damenmannschaft des FC Hochstadt spielte in der vergangenen Saison immer vorne in der Kreisliga mit und zeichnet sich durch einen ausgeglichenen Kader aus. Nach einigen Gesprächen und gemeinsamen Trainingseinheiten war alles klar und so konnte die Spielgemeinschaft gestartet werden. Die Heimspiele finden teilweise in Lichtenfels und teilweise in Hochstadt statt.

Wie nahmen die Spielerinnen diese Entscheidung auf und wie stark ist der jetzige Spielerkader?
Diana Neckermann:  Den Damen des 1. FC Lichtenfels war klar, dass wir allein keine Mannschaft stemmen können, da wir zu wenig Spielerinnen im Kader haben. Sie freuten sich unheimlich, dass wir den FC Hochstadt als neuen SG-Partner gewinnen konnten. Natürlich mussten sich die Mädels aus beiden Vereinen erst einmal kennenlernen. Dies hat von Anfang an gut funktioniert, natürlich dauert es noch einige Zeit, bis man sich besser kennenlernt. Der Spielerkader mit ungefähr 20 Damen kann sich schon sehen lassen.

In der Saison 2018/2019 mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga gelang den Lichtenfelser Frauen noch zusammen mit den Mädels des TSV Staffelstein der Aufstieg zur Bezirksliga.
anpfiff.info


Wie verlief die bisherige Vorbereitung?

Diana Neckermann: Trainiert wird zweimal in der Woche, dienstags in Lichtenfels und am Freitag in Hochstadt. Die Trainingsbeteiligung ist im Moment noch sehr unterschiedlich, da ja Urlaubszeit ist und immer Leute fehlen. Beide Trainer, Hubertus Hein von der Lichtenfelser Seite und Matthias Wendel vom  FC Hochstadt gestalten das Training vielseitig und abwechslungsreich, so dass es nicht langweilig wird. Dadurch, dass die Saison schon Ende August beginnt und davor Pokalspiele anstehen, haben wir es leider terminlich nicht geschafft ein Trainingslager einzubauen. Im Moment stecken wir noch in der Findungsphase, jedes Mädel muss erst einmal die passende Position finden, Absprachen müssen getroffen werden und Laufwege einstudiert werden. Da haben wir noch zu tun.

Gibt es Zu- oder Abgänge?
Diana Neckermann: Lisa Birger, Anja Dengler, Lisa Waigand vom 1. FC Lichtenfels beendeten ihre Fußballkarrieren, Lea Treubel wechselte den Verein. Eva Köppel, Celina Eschenbacher und Ann-Kathrin Heimann kamen neu hinzu.

Am 28. August beginnt die neue Saison gleich mit einem Derby gegen Fortuna Roth, davor noch ein Pokalspiel. Was für eine Saison erwarten sie und welcher Platz am Ende sollte herausspringen?
Diana Neckermann: Puh, das ist schwer zu sagen. In der Mannschaft steckt sehr viel Potential. Die Frage ist, wie schnell kann sie dieses Potential abrufen. Wichtig ist erst einmal, dass die Mannschaft zueinander findet und ihren Spaß hat, der Platz ist am Ende zweitrangig. Natürlich hoffe ich schon, dass wir das ein oder andere Spiel gewinnen und die Klasse halten können.

Wichtig wird sein, dass die Pandemie mit erhöhten Werten nicht wieder einen "Strich durch die Rechnung" macht, sprich Spielunterbrechungen. Der Schlusssatz von Diana Neckermann zur kommenden Saison lautet:
Diana Neckermann: Hoffentlich gibt es eine coronafreie Saison 2021/22. Allen Mannschaften wünsche ich eine verletzungsfreie Saison und viel Spaß!

Ein unvergessliches Ereignis war für die Hochstadter Frauen 2018 die Kreisklassen-Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg zur Kreisliga.
anpfiff.info

Matthias Wendel (Foto) leitet zusammen mit Hubertus Hein das Training der neuen Frauen-Spielgemeinschaft.
anpfiff.info
Matthias Wendel (bisheriger Trainer  FC Hochstadt Frauen): Ja, ich bin weiterhin zusammen mit Hubertus Hein vom 1. FC Lichtenfels im Trainerstab. Im Vorfeld des Zusammenschlusses hat mich Diana Neckermann kontaktiert und Interesse an einer Spielgemeinschaft mit uns bekundet. Wir haben uns intern abgestimmt und wussten, dass wir ebenfalls personell vor einer schweren Saison stehen würden. Wir hätten aber auf jeden Fall eine eigenständige Mannschaft gemeldet, wären jedoch mit einem dünnen Kader gestartet. Da wir bereits Erfahrungen gemacht haben, wie schwierig eine Saison mit 13 bis 14 aktiven Damen werden kann, waren wir offen für einen Partner. Daher haben wir ein erstes Probetraining mit dem 1. FC Lichtenfels und anschließendem Abendessen veranstaltet, um sich gegenseitig kennenzulernen. Beide Parteien nahmen das Training sehr positiv auf, wodurch im Anschluss nur noch die Formalitäten der SG geklärt werden mussten. Für die kommende Saison in der Bezirksliga haben wir dadurch einen breiten und ausgeglichenen Kader um möglichst den Klassenhalt so schnell wie möglich unter Dach und Fach zu bringen. Die bisherige Vorbereitung läuft auch zufriedenstellend, die Mädels harmonieren immer mehr miteinander und alle ziehen voll mit.

anpfiff.info bedankt sich recht herzlich bei Diana Neckermann und Matthias Wendel für das Gespräch und wünscht eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten FC Lichtenfels

1. FC von 1906 Lichtenfels e.V.
Gründung: 1906
Mitglieder: 420
Farben: rot-weiß
Abteilungen: Fußball, Kegeln

Daten FC 1927 Hochstadt

FC 1927 Hochstadt
Gründung: 1927
Mitglieder: 300
Farben: rot-weiß
Abteilungen: Fußball

Tabelle Bezirksliga Oberfranken/

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
0
0:0
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Nächste Spiele FC LIF/Hochst.

Sa. 28.08.2021 16:00 Uhr
So. 05.09.2021 10:00 Uhr
A - SpVgg Ebing 2 (3.)
Sa. 11.09.2021 16:00 Uhr
So. 19.09.2021 17:30 Uhr
A - SCW Obermain (10.)
Sa. 25.09.2021 16:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung