Artikel vom 23.10.2020 20:15 Uhr
Vorentscheidung oder Videoanruf: Wer hält den Jubel-Termin um 16:45 Uhr ein?

Diesen Artikel...

Bevor es in die Winterpause geht, steht in der Kreisklasse Süd noch ein ganz großes Spiel bevor. Wenn am Samstag der SV Dörfleins auf die DJK Teuchatz 2 trifft, dann geht es um nicht viel weniger, als um eine mögliche Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg. Kein Wunder also, dass sich Verantwortliche beider Mannschaften im Vorfeld ehrgeizig zeigen und - aufgrund der Tabellensituation - der Begriff "Endspiel" fällt.
Von Sebastian Pflaum


„Wir haben Bock!“

Constantin Stretz
anpfiff.info
Der SV Dörfleins hat in der Saison 2019/2021 noch keines seiner Heimspiele verloren, ja noch nicht mal ein Gegentor kassiert. Und auch insgesamt steht die Elf von Constantin Stretz noch ohne eine einzige Saisonniederlage da. Zum Re-Start im September beim SV Gundelsheim jedoch, kam der aktuelle Zweitplatzierte nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Zu Hause gegen den SV Priesendorf setzte man eine Woche drauf allerdings mit einem 18:0 schon wieder ein deutliches Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Zuletzt machte man zudem noch dein Einzug in das Kreispokalfinale klar, bevor man zwei spielfreie Wochen überbrücken musste. Ein leichter Nachteil, wie Constantin Stretz findet: „Das ist dann natürlich nicht so einfach, den Hebel für das letzte Spiel nochmal umzulegen und alles reinzuwerfen“, gibt er zu. Dennoch sei man sich bewusst, wie wichtig diese Begegnung für den weiteren Saisonverlauf werden kann. „Das sieht jeder, der eine Tabelle lesen kann“, betont Stretz und macht weiter klar: „Wir sind als Mannschaft nach der Coronapause nochmal mehr zusammengewachsen und haben einfach Bock auf Fußball!“

Der SV Dörfleins steht zu Hause noch ohne Gegentor da.
anpfiff.info

Begriff „Endspiel“ fällt

Ralf Amschler
anpfiff.info
Eine ähnlich starke Bilanz hat in diesem Jahr einmal mehr die DJK Teuchatz 2 vorzuweisen. Mit 22 Zählern aus zehn Spielen steht die Mannschaft von Ralf Amschler verdientermaßen auf dem dritten Tabellenplatz - mit nach wie vor allen Möglichkeiten, den Aufstieg in die Kreisliga zu schaffen. Nach einem herben Rückschlag gegen den SV Gundelsheim allerdings (2:8), drohte die DJK den Anschluss an Dörfleins zu verlieren. Immerhin: Durch das 7:1 in Priesendorf fand man schnell zurück in die Spur und konnte den Punkterückstand dadurch auf vier Punkte beschränken. Aufgrund der jüngsten Ergebnisse jedoch ist es nur logisch, dass Betreuer Bastian Lämmlein vier Spieltage vor Schluss bereits von einem klassischen Endspiel spricht: „Mit einem Sieg können wir weiter nach vorne schauen, bei einer Niederlage landen wir im Niemandsland der Tabelle“, analysiert er deutlich. „Für uns wird entscheidend sein, dass unsere Abwehrreihe gut steht und wir wenig Chancen zulassen“, ist er sich sicher.

Kein Sieger im Hinspiel

Es ist bereits über ein Jahr her, dass die DJK Teuchatz 2 den SV Dörfleins am Teuchatzer Berg empfangen hatte. Damals gingen die Gäste durch Antonia Postupka früh in Führung, doch Marion Bittel konnte den Gastgebern durch ihr 1:1 rund fünfzehn Minuten vor dem Ende noch einen Punkt sichern. Schon damals spielte hierbei der Zweite gegen den Ersten – zumindest wenn man den SC Prölsdorf als nicht aufstiegsberechtigte Mannschaft außen vor lässt. Die Ausgangslage vor Samstag ist aufgrund der fortgeschrittenen Saison natürlich deutlich klarer geworden: Gewinnt Dörfleins, so ist der Stretz-Elf der Aufstieg nur noch rechnerisch zu nehmen. Gewinnt Teuchatz, so nimmt die Saison in den letzten drei Spielwochen, die 2021 gespielt werden, noch einmal so richtig Fahrt auf.

Am Samstag treffen die beiden Aufstiegsfavoriten wieder aufeinander - danach ist Pause.
anpfiff.info

Kann Teuchatz den Fluch brechen?

Die Zuschauer, die am Samstag zum Sportgelände in Dörfleins kommen, können sich wohl wieder auf eine enge Kiste einstellen. Für den SVD spricht, dass die DJK Teuchatz 2 noch kein einziges Mal gegen Grünweiß gewinnen konnte und dass die Personaldecke der Gäste aufgrund einiger Ausfälle und dem zeitgleichen Spiel der Mädchenmannschaft eher dünn besetzt ist. Bastian Lämmlein versprüht jedoch trotz der Brisanz der Partie gleichzeitig eine gewisse Lockerheit und gibt kämpferisch zu: „Wir haben uns um 16:45 Uhr mit unserer ersten Mannschaft zur gemeinsamen Siegesfeier per Videoanruf verabredet. Und wenn wir Termine ausmachen, dann halten wir die auch ein!“ Zudem fügt er an: „Es wird höchstens drei Minuten später, falls es eine Nachspielzeit gibt.“

Doch was wird es denn nun, eine Vorentscheidung oder eine Videoschalte? Am Samstag ab 15:00 Uhr rollt der Ball - und dann wissen wir mehr.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Kreisklasse Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
11
70:13
27
2
10
61:3
26
3
10
38:19
22
4
10
69:13
19
5
11
12:25
13
6
10
27:24
10
8
12
2:124
0
9
0
0:0
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit
Hinweis: Der SC Prölsdorf ist nicht aufstiegsberechtigt.

Letzte Spiele Dörfleins

S
 
U
 
 
 
 
 
N
 
 
 
 
 
 
13.10.19
Dörfleins - Mistendorf
19.10.19
Thüngfeld - Dörfleins
27.10.19
Dörfleins - Prölsdorf
03.11.19
Dörfleins - Geisfeld
20.09.20
Gundelsheim - Dörfleins
27.09.20
Dörfleins - Priesendorf

Letzte Spiele Teuchatz 2

S
 
 
U
 
 
 
 
 
N
 
 
 
 
 
05.10.19
Teuchatz 2 - Dörfleins
20.10.19
Mistendorf - Teuchatz 2
26.10.19
Teuchatz 2 - Thüngfeld
03.11.19
Teuchatz 2 - Prölsdorf
27.09.20
Teuchatz 2 - Gundelsheim
11.10.20
Priesendorf - Teuchatz 2

Torschützen Kreisklasse Süd


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten

Zum Thema