Artikel vom 05.05.2017 18:00 Uhr
BK4-Meister Trabelsdorf: "Ich war mir ziemlich bald sicher..."

Diesen Artikel...

Als der ASV Trabelsdorf Ende April gegen den FC Bischerg 2 knapp mit 3:2 gewann und am folgenden Tag der Zweite TSV Burgwindheim seine Partie verlor, stand fest, dass die Mannschaft des scheidenden Spielertrainers Kári Jonsson Beck als Meister der B-Klasse 4 in der ersten Saison des Re-Starts in die A-Klasse aufsteigt. Herzlichen Glückwunsch!
Von Markus Schütz


Von möglichen 66 Punkten hat der ASV Trabelsdorf nach den bisherigen 22 Spielen 60 Punkte geholt. Gerade einmal zwei Niederlagen gab es für die vor dieser Saison wiederbelebte Mannschaft: 1:2 gegen Bischberg 2 und 2:4 gegen den ärgsten Verfolger und Konkurrenten TSV Burgwindheim. Von Punkteteilungen hielt der künftige A-Klassist, der in der kommenden Serie vom Noch-Lisberger Marco Gülta trainiert wird, nichts: Kein einziges Remis steht bislang zu Buche!

Kári Reyr Jonsson Beck verabschiedet sich vom ASV Trabelsdorf mit dem Meistertitel in der B-Klasse 4.
anpfiff.info

Seit letzter Woche nicht mehr einholbar

Aktuell haben die Trabelsdorfer 15 Zähler Vorsprung und gaben seit dem 7. Spieltag dieser Saison in der B-Klasse 4 die Tabellenführung nicht mehr her. 28 eingesetzte Spieler - wovon sich gleich 19 in die Torschützenliste eintragen konnten - ist eine stattliche Zahl für eine Mannschaft, die zuvor eigenständig nicht mehr im Spielbetrieb vertreten war. Highlights der bisherigen Saison waren sicher das 13:1 gegen den ASV Gaustadt 2, dazu zwei 9:1- und ein 8:0-Sieg. In vier Spielen gelangen also mehr als ein Drittel der aktuell erzielten Treffer. Die Hunderter-Marke wurde beim entscheidenden Spiel bei Bischberg 2 überschritten. 
Weil erst am kommenden Tag und durch die Burgwindheimer Niederlage die Meisterschaft auch offiziell feststand, ist auch Trabelsdorf eines der Teams, die den Zeitpunkt der Meisterschaft nicht auf dem Feld erlebte. Aus diesem Grund werden Jubel-, Mannschafts- und Fotos im Meister-Shirt erst noch gemacht und auch auf anpfiff.info nachgeholt. 

Auf dem ansehnlichen Gelände in Trabelsdorf ist in der kommenden Serie A-Klassen-Fußball zu sehen.
anpfiff.info

"Ich gehe mit einem guten Gefühl"

"Wir hatten grundsätzlich kein spezielles Ziel vor der Spielzeit formuliert!", blickt Spielertrainer Kári Jonsson Beck zurück. "Es ging zunächst wieder einmal darum, dass der ASV Trabelsdorf wieder dabei ist und dass hier überhaupt wieder Fußball gespielt wird. Mir persönlich war dann allerdings relativ früh und nach den ersten Spielen klar, dass wir eine sehr gute Rolle im Rennen um den Aufstieg spielen können!", erklärt der 41-jährige Isländer. "Wichtig war, dass unser Stamm aus 13, 14 Akteuren von Beginn an volle Kanne mitgezogen hat. Dazu konnten wir auf weitere fünf bis sechs Spieler zurückgreifen, wenn Not am Mann war. Das hat uns sehr geholfen!", so der Spielertrainer, für den in der kommenden Serie Marco Gülta übernehmen wird. "Der Verein hat mir nach dem Sieg gegen Wachenroth 2 kurz nach Wiederbeginn nach dem Winter mitgeteilt, dass sie ohne mich und dafür mit einem neuen Spielertrainer planen. Im ersten Moment war ich natürlich ein wenig enttäuscht, aber ich verstehe natürlich auch den Verein: Ich habe zwar auch meine Treffer erzielt, aber sie waren auf der Suche nach einem Spielertrainer, der auch in der A-Klasse für ausreichend Tore sorgen kann!", zeigt sich Jonsson Beck abgeklärt. "Jetzt ziehen wir erst einmal die ausstehenden Partien durch, dann freue ich mich auf die Aufstiegsfeier am 20. Mai nach dem letzten Spiel, wenn wir dann mit dem Traktor unsere Runde drehen und dann gehe ich mit einem guten Gefühl hier weg!", so der Isländer, der seine Mission mehr als erfüllt hat. Die beiden mit Abstand erfolgreichsten Torschützen der Trabelsdorfer in dieser Serie sind Andreas Beck mit 26 und Andreas Förtner mit 21 Treffern. "Ich kann mich hier als Meister verabschieden, das ist eine schöne Sache und ich wünsche meinem Nachfolger und dem Verein schon jetzt viel Erfolg in der A-Klasse!" Dort traut er seinem dann Ex-Verein dann durchaus den Klassenerhalt zu, "zumal, wenn sie sich verstärken sollten. Aber wie schwer es wird, steht erst dann fest, wenn feststeht, in welche A-Klasse sie kommen." Aber das ist noch Zukunftsmusik, was jetzt noch kommt sind zwei Spiele und eine Meisterfeier! Dabei viel Spaß und schon jetzt viel Erfolg in der A-Klasse !

Kári Jonsson Beck selbst hat noch kein Anschlussengagement, ist aber für vieles offen: "Ich bin mir sicher, dass ein Verein hier oder im Nachbarspielkreis Verwendung für einen Fußballverrückten wie mich hat...!", erklärt er grinsend!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle B-Klasse 4 Bamberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
22
107:25
60
2
21
86:42
45
5
21
44:41
35
8
21
52:58
27
9
21
42:77
27
10
22
62:70
24
11
23
25:79
17
12
21
30:71
15
13
21
36:81
13
Bei zwei punktgleichen Teams: Entscheidungsspiel / bei drei und mehr punktgleichen Teams: direkter Vergleich

Tabellenverlauf Trabelsdorf


ASV Trabelsdorf in Zahlen

Spiele
22
Spiele gewonnen
20
Spiele unentschieden
0
Spiele verloren
2
:0
Zu-Null-Spiele
8
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
0
Tore gesamt
107
Verschiedene Torschützen
19
Eigentore
2
Elfmetertore
10
Gelbe Karten
38
Gelb-rote Karten
0
Rote Karten
0
Eingesetzte Spieler
28
Zuschauer
440
Zuschauerschnitt
44

Top- und Flopspiele Trabelsdorf

Torreichstes Spiel
Höchster Heimsieg
Höchster Auswärtssieg
Höchste Heimniederlage

Torschützen ASV Trabelsdorf

In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen