Artikel vom 30.09.2022 06:00 Uhr
Mein Heimatverein: Christoph Müller und sein FC Mitwitz

Diesen Artikel...

Über 200 Spiele stehen für Christoph Müller in der 1. Mannschaft des FC Mitwitz zu Buche, in die er sich 2013 hineingespielt hat und seither fester Bestandteil ist. Seine letzte Auswechslung erfuhr ihm im Juli 2019. Von da an absolvierte das Urgestein beinahe 60 Partien in Folge über die volle Distanz. Exklusiv für anpfiff.info stellt der 28-Jährige seinen Heimatverein aus seiner eigenen Sicht dar.
Von Bernd Riemke


Wie lange sind Sie schon beim FC Mitwitz?
Mit dem Fußball angefangen habe ich in der F-Jugend mit fünf oder sechs Jahren, natürlich beim FC Mitwitz. Ich habe erst vor kurzem Bilder aus der Zeit gesehen, da war ich noch der kleinste (lacht). Ich war eigentlich seit ich denken kann schon immer Fußballer durch und durch. Das habe ich wahrscheinlich von meinen beiden Opas.

Was schätzen Sie am meisten an Ihrem Heimatverein?
Vor allem zwei Dinge, zum einen den Zusammenhalt im ganzen Verein, zwischen den drei Mannschaften und auch zwischen den aktiven und den Zuschauern. Und auf der anderen Seite natürlich mit langjährigen Kumpels zusammen, bis hoch in die Bezirksliga, kicken zu können. Ich bin einfach der Meinung, dass das Außenrum passen muss und das ist für mich in Mitwitz der Fall. Natürlich darf auch der sportliche Erfolg nicht zu kurz kommen.

Gab es schon einmal die Überlegung, woanders hin zu wechseln?
Im Seniorenbereich eigentlich nicht, damals in der A-Jugend war ich mal für eine Saison bei der JFG Rödental, war auch eine ne coole Erfahrung. Die ein oder andere lockere Anfrage gab es seitdem schon, allerdings meist aus Ligen unterhalb der Bezirksliga, und das wäre ja dann eher ein sportlicher Rückschritt gewesen. Ich bin sehr zufrieden damit beim FCM zu sein, und deswegen sehe ich da auch keinen Handlungsbedarf (schmunzelt).

Christoph Müller (li.) ist ein absoluter Dauerbrenner in Mimez.
anpfiff.info

Welche Person ist die Seele des Vereins und hält ihn zusammen?
Hier muss einfach mal unsere Heike Vieweg erwähnt werden. Sie ist die Leiterin der HVG (Heimspielversorgungsgruppe) und hat auch so immer ein offenes Ohr für jeden.

Gegen welchen Verein gab es die packendensten Spiele?

Einen speziellen Verein habe ich da nicht im Kopf. Aber Spiele, die in Erinnerung geblieben sind, sind die drei Siege in den Pokalfinals in den letzten Jahren und vor allem das Spiel gegen den Regionalligisten FC Schweinfurt 05 in der Saison 2016/17. Das haben wir zwar 0:6 verloren, aber es war trotzdem ein Highlight für mich gegen einen solchen Gegner spielen zu können.

Welche Schlagzeile möchten Sie über Ihren Verein bei anpfiff am liebsten lesen?
Momentan ganz einfach, „FC Mitwitz endlich in ruhigem Fahrwasser!“

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Karriere in Zahlen C. Müller

Spiele
262
Spiele gewonnen
109
Spiele unentschieden
68
Spiele verloren
85
Tore gesamt
34
Vereine
2
Aufstiege
1
Abstiege
1

Bilanz 2022/23 C. Müller

ST
Gegner
Erg.
Min
11
K
Nt.
1
90
 
0
0
0
 
-
2
90
 
0
0
0
 
1,5
3
90
 
0
0
0
 
-
4
90
 
0
0
0
2,2
5
90
 
0
0
0
 
2,5
6
90
 
0
0
0
-
7
90
 
0
0
0
 
-
8
90
 
0
0
0
 
2,5
9
90
 
0
0
0
 
-
10
90
 
1
0
0
 
-
11
90
 
0
0
0
 
-
12
90
 
0
0
0
 
-
Gesamt
1080
 
1
0
0
 
2,3
ST
Gegner
Erg.
Min
11
K
Nt.
-
R
 
0
0
0
-
Gesamt
-
 
0
0
0
 
-

Hintergründe & Fakten

Teamdaten
Personendaten

Zum Thema